Lkw (schwere Nutzfahrzeuge)

© R.Sturm/pixelio.de
© R.Sturm/pixelio.de

Lkw werden fast ausschließlich mit Dieselmotoren angetrieben. Aufgrund ihrer Fahrzeug- und Motorengröße haben sie im Vergleich zu Diesel-Pkw pro gefahrenen Kilometer einen bis zu 30-mal höheren Ausstoß an Dieselruß. Partikelfilter für Lkw, die den Ausstoß von Dieselrußpartikeln um weit über 90 Prozent vermindern, sind bereits seit vielen Jahren Stand der Technik und werden zunehmend in neuen Fahrzeuge verbaut, leider jedoch noch nicht in alle.

 

Die regelmäßige Verschärfung der europäischen Abgasnormen hat in den vergangenen zwanzig Jahren schon erhebliche Verminderungen der zulässigen Höchstmengen für Luftschadstoffe gebracht. Betrug der ab 1993 gültige Grenzwert Euro I für die Partikelmasse noch 400 mg pro kWh, so wurde dieser mit Euro IV ab 2005 auf 20 mg gesenkt. Die zulässige Emissionsmenge für Neufahrzeuge sank also in diesem Zeitraum um 95 Prozent. Leider hatte diese Anstrengung bisher noch nicht zur Folge, dass die Emissionsminderung nach dem Stand der Technik, d.h. mit einem Partikelfilter, erfolgt. Erst mit Inkrafttreten von Euro VI im Januar 2013 werden alle neuen Lkw serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgestattet sein müssen, um die dann geltenden fahrzeuggebundenen Grenzwerte zu erfüllen.

 

Partikelfilter können aber auch bei einem Großteil der älteren Lkw nachgerüstet werden und die Zunahme der Umweltzonen beschleunigt die Zunahme an nachgerüsteten Fahrzeugen. Die Betreiber von Lkw müssen beim Kauf gebrauchter Fahrzeuge auf die Einhaltung der Abgasstandards achten oder ihre Lkw mit Partikelfiltern nachrüsten, um dauerhaft in die Umweltzonen einfahren zu können, denn immer mehr Städte fordern für die Einfahrt in die Umweltzone die grüne Plakette. Diese setzt bei Lkw aktuell die Einhaltung des Euro IV-Partikelgrenzwerts voraus. Mit einem sogenannten geschlossenen Partikelfilter können auch Fahrzeuge ab Euro I die Vorgaben erfüllen und entsprechend eine grüne Plakette erhalten.

 

Ansprechpartner:

Jens Hilgenberg, E-Mail: Jens.Hilgenberg [at] bund.net

Heiko Balsmeyer, E-Mail: Heiko.Balsmeyer [at] vcd.org