Themenspektrum der Kampagne

© Podskrob/pixelio.de
© Podskrob/pixelio.de

Das Themensprektrum der Rußfrei-Kampagne ist sehr breit. Als Klimaschutzkampagne, die ihren Fokus auf den Verkehrssektor legt, werden die einzelnen Verkehrsemittenten meist separat behandelt. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass beispielsweise für Pkw und Lkw andere rechtliche Grundlagen und Grenzwertsetzungen zur Emissionsminderung gelten, als bspw. für die Seeschifffahrt. Auch sind die technischen Möglichkeiten der Rußminderung von Emittent zu Emittent sehr verschieden: So ist der Rußfilter bei Pkw mittlerweile technischer Standard, während im Bereich der Schiffe noch Nachholbedarf besteht.

Dennoch versucht die Kampagne, das Thema Luftreinhaltung auch ganzheitlich zu behandeln: So schließt das Thema Luftreinhaltung in Städten die Forderung nach Ausrüstung der verschiedenen Emittentengruppen mit Rußpartikelfiltern und die Forderung nach Förderung des nichtmotorisierten Verkehrs und des Umweltverbundes ein.