Die Kampagne "Rußfrei fürs Klima"

„Rußfrei fürs Klima“ ist eine gemeinsame Kampagne der vier Umweltverbände Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutsche Umwelthilfe (DUH), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Verkehrsclub Deutschland (VCD).

Zusammen mit Partnerorganisationen in acht weiteren europäischen Ländern setzen sich die beteiligten Verbände seit 2009 für eine deutliche Reduzierung von Dieselruß- emissionen ein.

Aktuelles:

(c) NABU/Lampe
(c) NABU/Lampe

Berlin, 25. März 2015

Starke Zunahme klimaschädlicher Schiffsabgase befürchtet

Schiffe sind für bis zu 13 Prozent der weltweiten Dieselrußemissionen verantwortlich. Bis 2050 könnten sie sich sogar verdreifachen, so das Ergebnis einer Studie des ICCT. Mehr...

(c) RfK/Bachmann
(c) RfK/Bachmann

Berlin, 20. März 2015

NEC-Richtlinie: Bewertung des Kommissionsentwurfs

Die Novellierung der Richtlinie zu nationalen Emissionshöchstmengen könnte eine deutliche Verbesserung der Luftqualität in Europa bringen - wenn sie die richtigen Anreize setzt. Mehr...

(c) NABU/Andresen
(c) NABU/Andresen

Hamburg, 13. Februar 2015

NABU-Studie: Abgaswäscher sind keine Lösung für den Schiffsverkehr

Abgaswäscher, so genannte Scrubber, sind keine Lösung zur Reduzierung von Luftschadstoffen im Schiffsverkehr. Dies ist das Ergebnis einer heute vom NABU vorgestellten Studie. Mehr...